Matcha für die Lebergesundheit

Matcha für die Lebergesundheit - tee-nation.de

Matcha Tee Kann helfen, die Leber zu schützen

Die Leber ist lebenswichtig für die Gesundheit und spielt eine zentrale Rolle bei der Ausspülung von Giftstoffen, der Verstoffwechselung von Medikamenten und der Verarbeitung von Nährstoffen.

Einige Studien haben ergeben, dass Matcha dazu beitragen kann, die Gesundheit der Leber zu schützen. Während einer Studie nahmen 80 Personen mit nichtalkoholischen Fett-Lebererkrankungen in einem Zeitraum von 90 Tagen entweder ein Placebo oder 500 mg Grüntee-Extrakt täglich zu sich. Nach 12 Wochen führte es bei den Probenden zu einer signifikanten Reduzierung des Leber-Enzymspiegels. Die Konzentration des Enzyms ist ein Marker für Leberschäden.

Quelle 2: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4763469/

 

In 15 verschiedene Studien nachgewiesen

Die Analyse von insgesamt 15 Studien hat gezeigt, dass das Trinken von grünem Tee zu einem verringerten Risiko für Lebererkrankungen führt.

Quelle 3: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4538013/

Es muss jedoch erwähnt werden, dass Faktoren wie ein gesunder Lebensstil auch eine wesentliche Rolle spielen. Zudem muss man beachten, dass Matcha im Gegensatz zu grünem Tee eine sehr viel höhere Nährstoff-Konzentration hat. 

 
Viele weitere Studien haben gezeigt, dass Matcha Leberschäden verhindern und das Risiko von Lebererkrankungen verringern könnte. Es sind jedoch zusätzliche Studien erforderlich, welche die Vorteile noch näher untersuchen.

Zurück zum Blog

Hinterlasse einen Kommentar